Albhighlights und Bärlauch

Samstag, 24. April ; 23km
Im April dreht sich alles um den Bärlauch: Bärlauchspätzle, Bärlauchbrot, Bärlauch im Salat. Mit Bärlauchspezialitäten kennen sich die Schwaben aus. Also ab in den Wald in dem es nun an jeder zweiten Kurve nach Bärlauch riecht. Aber warum nicht das Bärlauchpflücken mit einer spannenden Wanderung durch die Region entlang der Albhighlights kombinieren?

In Schlattstall wird gestartet und über das Goldloch, die Große Schrecke, den Schreckenfels zum Albtrauf aufgestiegen. Entlang des Traufs geht es über die Falkensteiner Höhle, den Lauereckfels, den Heidengraben, den Vulkanembrio „Molach“ über den Wilhelmsfels zum Klingenteichfelsen. Zum auffüllen aller Reserven wird im Mostkrug – der Mostbesen in Erkenbrechtsweiler eingekehrt und sich für den Abstieg gestärkt, welcher über den Brucker Fels und das Feuerbölle bis nach Owen erfolgt.

Treffpunkt: Bushaltestelle in Schlattstall 8.30 Uhr (Bus Nr. 177 und Nr. 176);
Gebühr 5 EUR zzgl. Buskosten